ÖVG – Jour Fixe

Einladung zum

GESTALT - Jour-fixe

“Crossing the Bridge with Western Psychotherapy Schools:
Eine Gestalttherapieperspektive zur türkischen Kultur in Wien.”

Datum: 23.1.2020

Zeit: 19.30

Ort: Art Lounge im Café Korb, 1010, Brandstätte 9

Kurzbeschreibung: In diesem Gespräch werde ich über meine Erfahrungen der letzten 6 Jahre als eine junge Psychotherapeutin in der türkischen Gesellschaft in Wien berichten. Die Tradition der modernen Psychotherapie, die mit Siegmund Freud beginnt, basiert auf den Säulen der westlichen Kultur, der Geschichte und dem Verständnis von Gesundheit. Wichtige Gestaltungselemente unserer Persönlichkeit sind etwa die Rolle des Individuums in der Familie und in der Gesellschaft, das Verständnis für Erfolg, die Interpretation von Religion, Traditionen, Zukunftserwartungen, bestimmt davon was es bedeutet, gesund zu sein.

Wenn wir über psychische Gesundheit und well-being sprechen, fällt mir auf, dass es kulturelle Komponenten gibt, die in verschiedenen Kulturen-wie etwa der türkischen und österreichischen - nicht immer übereinstimmen. Dies ist ein wichtiger Aspekt des psychotherapeutischen Prozesses und darf im Therapieraum nicht übersehen werden. Ich werde einige Beispiele geben und einige persönliche Erfahrungen teilen und dadurch hoffentlich unser Bewusstsein für diese kulturell unterschiedlichen Themen schärfen.

Mag. Inci Ardic - Psychotherapeutin Integrative Gestalttherapie
Inci Ardic ist Psychotherapeutin und Psychologin. Nach dem Abschluss ihres Psychologiestudiums (Istanbul, 2009) absolvierte sie an der Sigmund Freund Universität in Wien ihr Masterstudium im Bereich Psychotherapie. Ergänzend nahm sie am Psychotherapie-Training an der IGW (Gestalt Institute Vienna) teil. Neben ihrer privaten Psychotherapie-Praxis ist sie Mitarbeiterin des Instituts für Frauengesundheitszentrum „FEM Süd“ und leitet zahlreiche Gesundheitsprojekte mit Gruppen und Individuen mit dem Fokus auf Menschen mit Migrationshintergrund. Seit 2016 gehört sie dem Lehrpersonal der SFU an, wo sie ihre akademische Tätigkeit fortsetzt und derzeit an ihrem Doktoratsstudium über Selbstwahrnehmung - Gestalttherapietheorie arbeitet.


Einladung zum

GESTALT - FORUM

Die ÖVG – Österreichische Vereinigung für Gestalttherapie - die anerkannte Nationale Organisation in der Europäischen Vereinigung für Gestalttherapie – möchte die Möglichkeit zu einer breiten Diskussion unter GestalttherapeutInnen über Institutsgrenzen hinweg schaffen. Wir stellen uns ein öffentliches Forum vor, das die Möglichkeit bietet AbsolventInnen und KandidatInnen verschiedener Institute vertieft kennen zu lernen.
Inhaltlich geht es uns um einen fortlaufenden Diskussionsprozess von Themen, die zum aktuellen Zeitpunkt als relevant empfunden werden. Und zwar sowohl für die Praxis im engeren Sinne als auch für die Passung von Praxis, Leben und politischen Verhältnissen.

Nächstes Treffen:

Mittwoch, 25. März 2020, 20:15

Ort: Bibliotheksraum Esterhazygasse 27/7
(Dieser befindet sich ganz hinten im Hof des Hauses rechts.)

Thema: Wir lesen und diskutieren:

Die Macht des »Vorwärtsgehens«. Trauma-Behandlung –
ein gestalttherapeutischer Ansatz von Ivana Vidakovic

16. Kapitel aus dem Buch: Gestalttherapie in der klinischen Praxis von Gianni Francesetti, Michela Gecele und Jan Roubal.

Organisation und Kontakt:

Egon Urban,
egon.urban(at)oevg-gestalt.at

Wir bitten, wenn möglich, um Anmeldung.